Person & Schwerpunkte

Wer ich bin, welche Themen ich anbiete und worauf ich in der Zusammenarbeit besonderen Wert lege.

Herzlich Willkommen auf meiner Website!

Seit 2001 bin ich als selbständige systemische Beraterin und Trainerin unterwegs.

Nach meinem Studium der BWL schlossen sich Stationen als Beraterin in einer Managementberatung und als Geschäftsführerin eines Modehauses im Einzelhandel an.
Was mich in meiner Arbeit als Beraterin antreibt, ist besonders das Zusammenspiel auf Augenhöhe und die konsequente Ausrichtung an Ihren Bedürfnissen und Ihrer konkreten Situation. Das heißt, dass ich jedes Projekt, jeden Workshop, jedes Training maßschneidere und dabei darauf achte, dass alle relevanten Stakeholder gehört und einbezogen werden. So entstehen nachhaltige Ergebnisse. Mit einem besonderen Gespür für soziale Gefüge gehe ich behutsam in heiklen und/oder politischen Situationen vor. Zu meinem Selbstverständnis gehören außerdem Klarheit und Verbindlichkeit in der Zusammenarbeit.

Ausbildungen

Kontinuierliche Weiterentwicklung ist mir wichtig und sichert meine Expertise und Professionalität. Hier

 

Themen

Die folgenden Themen geben Ihnen einen Überblick über die Art von Inhalten, in denen ich besonders viel Erfahrung gesammelt habe und deren Bearbeitung mit Freude macht.

Agilität und Selbstorganisation

Egal, ob Sie gerade überlegen, wie Sie für „mehr Agilität“ im Unternehmen sorgen können, oder ob der Begriff bei Ihnen schon

Change und Transformation

Die Gestaltung und Begleitung von Veränderungsprozessen (vor allem in Bezug auf tiefgreifende Veränderungen) folgt

Leadership-Development

In der Führungskräfteentwicklung liegt auch ein Schlüssel zur Unternehmensentwicklung. Im Zentrum stehen

Konflikte

Konflikte haben Potenzial. Sie zeigen auf, wo Grenzen verletzt werden, wo Unverständnis herrscht, wo unterschiedliche

Strategieumsetzung und Organisationsentwicklung

Oft kommen strategische Ziele „von oben“ oder Bedarfe die Organisation zu entwickeln „von außen“ – zum Beispiel durch

Teamentwicklung/-coaching

Teamentwicklungsmaßnahmen gehen oft einher mit Herausforderungen, die durch Strategieumsetzung oder Organisationsentwicklung entstehen; zum Beispiel

 

Zur Zusammenarbeit

Meine Kunden sind zum großen Teil langjährige Partner – denn sie wissen, dass sie sich jederzeit auf meine Professionalität, meine Erfahrung und meine Expertise verlassen können.
Ein exemplarischer Beratungsprozess läuft in den folgenden Schritten ab:

  1. Projekt aufsetzen: Jedes Projekt, jede Moderation, jedes Training entsteht ganz entlang Ihrer Anliegen und startet dort, wo Sie und Ihr Team gerade stehen. Das gibt Ihnen von Anfang an ein Gespür davon, ob das Vorgehen für Sie passt.
  2. Umgang mit Komplexität: In der gemeinsamen Arbeit ist mir wichtig, die Komplexität Ihres Anliegens zuerst genau anzusehen, um dann zu entscheiden, wo ein Fokus gesetzt wird und was auch zunächst unbearbeitet bleiben kann.
  3. Rollenklärung: Klarheit schafft eine gute Arbeitsgrundlage: ich bespreche mit Ihnen zu Beginn und anlassbezogen Ihre Rolle, meine Rolle, die Erwartungen Ihrer Teammitglieder, ggf. Ihres Vorgesetzten und anderer wichtiger Stakeholder, die für den Erfolg relevant sind.
  4. Stakeholder: für den Erfolg Ihres Projektes sind oft Personen(gruppen) relevant, die nicht die ganze Zeit im Projekt involviert sind. Ich erarbeite mit Ihnen eine Art Landkarte, anhand derer wir die relevanten Stakeholder im Blick behalten können und sie ggf. passgenau informieren oder involvieren können.
  5. Adressieren verschiedener Ebenen: Wichtig ist mir auch, in der Arbeit verschiedene Ebenen zu verbinden: natürlich die inhaltliche, aber auch die prozessuale und soziale. Also in unserer gemeinsamen Arbeit einerseits das inhaltliche Ziel im Blick zu behalten, aber auch in jedem Schritt zu prüfen, wie wir die Ziele begreifbar machen, was es braucht, um Energie zu erzeugen und wie es den einzelnen Stakeholdern gelingen kann, sich einzubringen. Meine Erfahrung im Verbinden dessen, was gesagt, was gewünscht, was gemeint, was befürchtet und was eventuell unausgesprochen bleibt, hilft Ihnen dabei, immer bei der Sache und gleichzeitig in Kontakt zu bleiben. Dabei scheue ich mich auch nicht, gegebenenfalls im (Projekt-)Team auftretende Konflikte besprechbar zu machen.